Ist Ihre Website für alle Sprachen optimiert?

FOLGEN SIE UNS AUF LINKEDIN

Es führt kein Weg daran vorbei, dass SEO (Suchmaschinenoptimierung) für die Besucherzahlen Ihrer Website immer mehr an Bedeutung gewinnt. Mit SEO in der eigenen Muttersprache zu arbeiten ist dabei eine Sache, aber haben Sie Ihre Website auch für die anderen Sprachen optimiert?

Einerseits kann Fremdsprachen-SEO (auch internationale SEO genannt) eine nicht zu unterschätzende Herausforderung darstellen. Außerdem dauert es relativ lange, bis Sie die Früchte Ihrer harten Arbeit ernten können. Andererseits lassen sich dadurch langfristig große Gewinne erzielen. Internationale SEO kann als Türöffner für steigende Besucherzahlen Ihrer Website und somit für mehr potenzielle Kunden dienen. Im Folgenden stellen wir Ihnen fünf Aspekte vor, die Sie bei SEO in verschiedenen Sprachen beachten sollten.

Autorin: Laura Wangsgaard Jürgensen, Sales and Marketing Coordinator

Lokalisierung — passen Sie Ihren Inhalt an

Machen Sie sich Gedanken über Ihre Argumente

Bei Title Tags, AdWords-Anzeigen und den Inhalten Ihrer Website sollten Sie darauf achten, sie auf das jeweilige Land und die jeweilige Sprache abzustimmen (dies nennt man Lokalisierung). Tatsächlich kann es sein, dass die Argumente und Ausführungen Ihrer deutschen Texte nicht direkt auf andere Länder übertragen werden können. Zum Beispiel kann es vorkommen, dass die gewünschte Zielgruppe in den betreffenden Ländern anders sucht als Deutsche oder sich eher durch andere Verkaufsargumente angesprochen fühlt. Versetzen Sie sich deshalb in Ihre Zielgruppe hinein und analysieren Sie, welche Argumente im jeweiligen Land die beste Wirkung erzielen.

Praktische Anpassungen
Darüber hinaus können weitere Anpassungen erforderlich werden. Denken Sie an dabei an alle Details, zum Beispiel das Ändern einer Währungsbezeichnung von EURO auf NOK, und beachten Sie, dass im jeweiligen Zielland eventuell andere Regeln gelten als in Deutschland. Außerdem ist es immer hilfreich, zunächst die am häufigsten verwendete Suchmaschine ausfindig zu machen. In Europa ist sicherlich Google der Favorit, aber in den USA kommt oft auch Bing zum Einsatz.

Eine Sprache ist nicht nur eine Sprache – Optimierungen beginnen beim Land, nicht bei seiner Sprache

Je nachdem, wie eine Sprache in den verschiedenen Ländern gebraucht wird, kann es allein schon vom Stil her viele kulturelle, semantische und sprachliche Unterschiede geben. Dies hat auch Auswirkungen auf die von der Zielgruppe verwendeten Suchbegriffe sowie die Art und Weise, wie Suchmaschinen genutzt werden. Wenn die USA Ihr Zielgebiet sind, sollten Sie amerikanische Begriffe verwenden, keine britischen.

TIPP: Wir können Sie bei der Lokalisierung Ihrer Texte unterstützen.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER LOKALISIERUNG

Passen Sie Ihre Domains an alle Ihre Sprachversionen an

Oftmals bevorzugen Suchmaschinen regionale Domainnamen. Wenn Sie hingegen wie bei https://worldtranslation.com/lang=se mehrere Sprachversionen mit der gleichen Domain verwenden, laufen Sie Gefahr, dass Ihre Website einen Nachteil gegenüber Websites mit länderspezifischen Domains erfährt.

Zudem ist die gewünschte Domain im jeweiligen Land nicht immer verfügbar. In diesen Fällen muss man beim Domainnamen unter Umständen einen Kompromiss eingehen. Wenn Sie einen anderen Domainnamen wählen müssen, halten Sie diesen so einfach und natürlich wie möglich. Sie könnten zum Beispiel einen relevanten Suchbegriff einfügen, der den Lesern direkt vor Augen führt, was sie auf Ihrer Website erwartet. Falls beispielsweise www.worldtranslation.de schon vergeben ist, wäre www.worldtranslation-übersetzungsbüro.de eine sinnvolle Alternative.

Validierung von Suchbegriffen

Sie sollten Ihre deutschen Suchbegriffe auf keinen Fall einfach nur in andere Sprachen übersetzen. Selbstverständlich ist das verlockend! Lassen Sie jedoch Ihre Suchbegriffe für andere Sprachen validieren, damit Sie sicher sein können, dass Ihre Inhalte perfekt auf Ihre Zielgruppe abgestimmt sind. Denn es wäre sehr ärgerlich, wenn Sie hochwertige Inhalte anbieten, diese jedoch wegen falscher Suchbegriffe von niemandem gefunden werden

TIPP: Wir können alle Ihre Suchbegriffe übersetzen und validieren

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER UNSERE SEO-LEISTUNGEN

Die Länge des Textes ändert sich!

Zunächst sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass ein Text in einer Fremdsprache häufig kürzer oder länger als der deutsche Text ist. Dies kann nicht nur zu Problemen mit dem Layout und Grafiken führen, sondern auch den Umgang mit Längenbegrenzungen knifflig machen.

Bei der Übersetzung Ihrer Title Tags, Meta-Beschreibungen und AdWords-Anzeigen sollten Sie deshalb daran denken, dass Ihre Sätze mit großer Wahrscheinlichkeit angepasst werden müssen. Somit kann es erforderlich werden, den Text etwas umzuschreiben.

Ein Beispiel: Unser Titel hat auf Deutsch und Dänisch die gleiche Bedeutung, ist jedoch auf Deutsch 9 Zeichen länger als auf Dänisch.

TIPP: Wollen Sie Probleme mit Ihrem Layout und Grafiken vermeiden? Dann holen Sie sich Unterstützung von unserem DTP-Team! 

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER DTP

Linkbuilding

Ungeachtet der Sprache Ihrer Website ist auch Linkbuilding ein wichtiger Bestandteil von SEO. Insbesondere bei nur begrenztem eigenen Wissen über eine bestimmte Sprache und das zugehörige Land kann Linkbuilding schnell zu einer unübersichtlichen Aufgabe werden.

Überlegen Sie sich, wer in Deutschland zu Ihnen verlinkt und auf welche relevanten Netzwerke und Partner Sie zurückgreifen. Vielleicht finden Sie ähnliche Kontakte auch in anderen Ländern, in denen Sie geschäftlich aktiv sind.

Sicherlich gibt es auch dort Netzwerke mit branchenrelevanten Blogs, zu denen Sie mit Ihrem Expertenwissen einen Beitrag leisten können.

Wünschen Sie sich Unterstützung, um auf allen Ihren Sprachen in Suchmaschinen ganz oben zu landen?

Wir können Ihnen bei der Übersetzung in alle Ihre Sprachen behilflich sein sowie darüber hinaus die richtigen Suchbegriffe validieren und implementieren. Außerdem sind unsere Übersetzer in SEO geschult, sodass sie nicht nur über umfangreiche Kenntnisse auf diesem Gebiet verfügen, sondern auch in der Lage sind, Längenbegrenzungen einzuhalten sowie die richtigen Suchbegriffe an den richtigen Stellen einzubauen. Wir übersetzen nicht nur Ihre Inhalte, sondern auch Ihre Title Tags, Meta-Beschreibungen sowie AdWords-Anzeigen.