Fünf Sprachen- und Übersetzungstrends für 2020

Vor uns liegt der Beginn eines neuen Jahrzehnts. Werfen wir also einen Blick in die Zukunft und machen wir uns mit den kommenden Trends und Tendenzen vertraut. Da die Übersetzungsbranche niemals stillsteht, ergeben sich immer wieder neue Möglichkeiten, Ihnen einen noch besseren und schnelleren Service anzubieten. In diesem Blogeintrag möchten wir Ihnen einige der großen Trends in der Sprach- und Übersetzungsbranche vorstellen, die uns im Jahr 2020 erwarten.

Verstehen Sie uns nicht falsch: Nicht wir meinen, dass zusätzliche Sprachen erforderlich seien, sondern die unaufhörlich steigende Anzahl nicht-englischsprachiger Internetnutzer verlangt danach. Weltweit erhalten immer mehr Bevölkerungsgruppen Zugang zu Online-Inhalten, die somit in „neue“ Sprachen übersetzt werden müssen. Beispielsweise erleben wir einen starken Anstieg der Internetnutzung im Nahen Osten und in Afrika, wo englische Texte häufig nicht verstanden werden. Um auf den internationalen sowie insbesondere aufstrebenden und schnell wachsenden Märkten wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen daher ihre Texte in immer mehr Sprachen übersetzen.