3 EMPFEHLUNGEN FÜR DIE ÜBERSETZUNG IHRES ONLINE-SHOPS

Vielleicht machen Sie sich viele Gedanken, wenn Sie Ihren Online-Shop übersetzen lassen möchten. Das ist auch gut so, denn Sie müssen viele wichtige Einzelheiten berücksichtigen.

Hier haben wir 3 konkrete Empfehlungen für Sie zusammengestellt, wie Sie den Prozess gut in Gang bringen können.

1. ERSTELLEN SIE EINEN ZEITPLAN UND SETZEN SIE FRISTEN

Wenn Sie bereits einen Zeitplan für alle zu erledigenden Aufgaben erstellt haben, dann holen Sie Ihren Sprachpartner mit ins Boot. Vielleicht sind zusätzliche Arbeitsschritte zu berücksichtigen, an die Sie selbst nicht gedacht haben.

Wenn Sie noch KEINEN Zeitplan haben, fertigen Sie zumindest eine grobe Skizze an. Beziehen Sie dabei alle Parameter mit ein, darunter die Erstellung von Texten und Übersetzungen, die Lokalisierung für neue Märkte sowie möglicherweise ein internes Lektorat der gelieferten Übersetzungen.

Denken Sie auch daran, sich das gesamte Know-how Ihres Sprachpartners zu Nutze zu machen.

HINWEIS: Wenn Sie sich nicht sicher sind, womit Sie anfangen oder welche Fragen Sie Ihrem Sprachpartner zuerst stellen sollen, laden Sie sich jetzt unsere Checkliste herunter:

„23 wichtige Punkte für die Übersetzung Ihres Online-Shops“.

2. WELCHE ROLLE SPIELT SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG (SEO) BEI DER ÜBERSETZUNG IHRER ONLINE-SHOP-TEXTE?

Suchmaschinenoptimierung ist in den meisten Fällen wichtig – aber auch nicht immer. Klären Sie deshalb, was in Ihrer Situation zutrifft. Wenn Ihr Online-Shop in der Ausgangssprache suchmaschinenoptimiert ist, sollte er es sicherlich auch in der neuen Sprache sein. Sofern es der jeweilige Markt erfordert.

Zuerst die Übersetzung vorzunehmen und sich danach um die SEO zu kümmern, ist jedoch meistens die falsche Herangehensweise. Manchmal sind die Ergebnisse zufriedendstellend, wenn man in dieser umgekehrten Reihenfolge vorgeht. Es kann aber auch sein, dass man quasi von vorne anfangen muss, um die optimale Suchmaschinenoptimierung in den jeweiligen Zielsprachen zu erzielen.

Machen Sie sich deshalb von Anfang an bewusst, ob und wie Sie SEO für die Übersetzungen Ihres Online-Shops berücksichtigen müssen.

Wenn Sie sich bezüglich der Situation auf Ihren neuen Märkten unsicher sind, können wir Ihnen mit einer entsprechenden Analyse behilflich sein. Lesen Sie mehr über unser dynamisches SEO- und Sprachprodukt, das wir genau zu diesem Zweck entwickelt haben.

Wie gehen andere Unternehmen vor? Lesen Sie die Fallstudie und erfahren Sie mehr

Eventyrsport

3. DIE TECHNIK IN DEN GRIFF BEKOMMEN

Beherrschen Sie alle technischen Möglichkeiten im Zusammenhang mit der Übersetzung Ihrer Online-Shop-Inhalte? Bevor Sie damit beginnen, Texte aus Word zu kopieren und sie Ihrem Übersetzungsanbieter zu übermitteln, halten Sie einen Augenblick inne und denken Sie über eine Automatisierung dieses Workflows nach. Je nachdem, welche Plattform Sie nutzen, gibt es vielleicht schon eine Integration zwischen Ihrer E-Commerce-Software und Ihrem Sprachdienstleister.

Beispielsweise ist World Translation offizieller Partner für WPML. WPML ist das marktführende Plug-in zur Erstellung mehrsprachiger Websites in WordPress. Eine Investition in WPML lohnt sich vor allem dann, wenn Sie viele zu übersetzende Seiten und Inhalte haben oder immer wieder neue Produkttexte zu Ihrem Online-Shop hinzufügen und an alle Märkte anpassen müssen.

Folgendes könnte Sie ebenfalls interessieren: