3 EMPFEHLUNGEN FÜR DIE ÜBERSETZUNG IHRER WEBSITE

Wenn Ihre Website übersetzt werden soll, machen Sie sich im Vorwege wahrscheinlich eine Menge Gedanken, denn dabei sind zahlreiche relevante Details zu berücksichtigen.

Hier finden Sie 3 konkrete Empfehlungen, wie Sie den Übersetzungsprozess in Gang bringen können.

1. NEHMEN SIE IHREN SPRACHPARTNER SO FRÜH WIE MÖGLICH MIT INS BOOT

Ihr Sprachpartner ist nicht nur ein Experte für die Übersetzung Ihrer Website, sondern verfügt außerdem über umfangreiche Erfahrung mit der Handhabung des gesamten Prozesses von A bis Z

  • Welche einleitenden Überlegungen müssen angestellt und welche Vorarbeiten unbedingt erledigt werden, BEVOR Sie Ihre Website übersetzen lassen?
  • Welche Prozesse sind relevant und welche können weggelassen werden?
  • Welche technischen Details müssen vorhanden sein, bevor Sie überhaupt loslegen können?
  • Welche kulturellen Aspekte sind zu berücksichtigten?
  • TIPP: Wenn Sie sich nicht sicher sind, womit Sie anfangen oder welche Fragen Sie Ihrem Sprachpartner zuerst stellen sollen, laden Sie sich jetzt unsere Checkliste herunter:

    “Wichtige Aspekte bei der Übersetzung Ihrer Website”

    2. BEZIEHEN SIE IHRE MÄRKTE IN DEN PROZESS EIN

  • Wie sollten Sie sich auf den unterschiedlichen Märkten verhalten?
  • Welche Ähnlichkeiten und Unterschiede können Sie im Vergleich zu Ihrem Inlandsmarkt erkennen?
  • Wie können Sie diese berücksichtigen? Möchten Sie sie ignorieren oder Ihre Aktivitäten daran anpassen?
  • Praktisches Beispiel:

    Werden eher Online-Shops verwendet oder Käufe vorwiegend über Apps getätigt?
    Letzteres ist beispielsweise in einigen Bereichen des chinesischen Marktes der Fall.

    Wie gehen andere Unternehmen vor? Lesen Sie hier Fallstudien unserer Kunden:

    Kamstrup A/SViemose DGSFirtal Distribution ApS

    3. LEISTEN SIE DIE NÖTIGE VORARBEIT UND SCHLAGEN SIE VON BEGINN AN DIE RICHTIGE RICHTUNG EIN

    Analyse Ihrer aktuellen Situation – Festlegung Ihres Ausgangspunkts:

  • Wie ist der Status unserer aktuellen Website?
  • Sind wir mit den Texten in unserer Hauptsprache zufrieden?
  • Sind relevante Seiten in der Hauptsprache SEO-optimiert?
  • Ist unsere Website bereits in andere Sprachen übersetzt?
  • Haben alle Sprachversionen die gleichen Inhalte? (Soll das so sein?)
  • Kennen wir die Qualität der verschiedenen Sprachversionen und sind wir damit zufrieden?
  • Klären Sie Ihre Möglichkeiten

  • Welche internen Ressourcen haben wir für diese Aufgabe? Können wir Teile des Prozesses selbst abwickeln? Wenn ja, welche?
  • Welche Unteraufgaben wollen/sollten wir auslagern? Mit welchen Arten von Partnern können wir zusammenarbeiten?
  • Müssen wir mit verschiedenen Agenturen zusammenarbeiten? Oder können wir alles aus einer Hand beziehen?
  • Setzen Sie Ihre Ziele

  • Welches Ergebnis soll uns die Übersetzung unserer Website bringen?
  • Soll die Übersetzung eine Kopie unserer hauptsächlichen Website werden?
  • Oder wollen wir den Inhalt oder die Struktur an die neuen Märkte anpassen?
  • Verfolgen die verschiedenen Sprachversionen der Website alle den gleichen Zweck? Oder unterscheiden sich die verschiedenen Märkte darin, ob der primäre Zweck in Verkauf, Branding, Lead-Generierung oder etwas Anderem besteht?
  • Folgendes könnte Sie ebenfalls interessieren: